Sozialdienst

Krankheiten haben sehr häufig Auswirkungen auf die persönliche und soziale Situation der Patienten.
Wir unterstützen Sie mit den Vorgaben des Entlassmanagements nach § 39 Abs. 1a Satz 9 SGB V.

Der Sozialdienst ist Ansprechpartner für die Betroffenen und deren Angehörige und bietet Unterstützung bei der Klärung der auftretenden Fragen und Problemen an.

Die Hilfsangebote beinhalten:

- Psychosoziale Beratung und Begleitung
   während des stationären Aufenthaltes
- Erstellung eines individuellen Hilfeplans
- Beratung und Unterstützung bei der
  Organisation der häuslichen Versorgung
  (Hilfsmittelversorgung,
  Ambulante Pflegedienste, Essen auf Rädern,    
  Hausnotruf, Vermittlung an
  Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen u. ä.)
- Beratung und Hilfe bei der Suche nach geeigneten stationären oder
  teilstationären Maßnahmen
  (Kurzzeitpflege, Langzeitpflege, Tagespflege)
- Beratung zu sozialen Leistungen, Hilfestellung bei der Beantragung von
   Leistungen der Pflegeversicherung
- Einleitung von Anschlussheilbehandlungen und Rehabilitationsmaßnahmen.
- Beratung über spezielle Hilfen bei Demenz
- Einzel- und Gruppenaktivierung (Frau Bauer)